2017 uraufgeführt im Rahmen der 5. Wasser Biennale im Salesgraben ...!

2019 - Ensemble Platypus

Beleuchtung der Zeit
17. November 2019 / 11 Uhr
im REAKTOR (Geblergasse 36-40, 1170 Wien)


https://www.reaktor.art/programm/platypus

»Leise, subtile Töne, fließende Texturen wie die des Wassers eines lebhaften Baches, Motive, die verloren gegangen sind, Stimmen, Steine, Schritte, alles leise, alles um uns, alles durch uns, Lichter, sanfte Lichter, Unhörbares, belebtes Glänzen, langsame Minuten, präzise Sekunden, alles weiter, immer da, immer im Hintergrund, immer laufend ... Durch einen tönenden Bach gelangt man in einen zeitlosen Raum, von zarten Klängen beleuchtet. Die leisen Töne vermischen sich mit der Umgebung und die Umgebung mit ihnen. Die Zeit erklingt von woanders her, und sie glänzt. Sie spricht. Und der Klang des Wassers überschwemmt den Raum. Die leichten Wellen werden mit grauen Tönen schattiert. Und die Zeit spricht. Sie glänzt.« (Platypus Ensemble)
Interpreten
Ensemble Platypus, Ensemble
superar Wien
Team Platypus, Konzept
Jaime Wolfson, Leitung

Programm
Maurizio Azzan
Each mirror infects itself (2017)
Santa Bušs
Im Gewitter der Rosen (2019) UA
Reuben Jelleyman
Solilioquy (2019) UA
Laura Bowler
Not Now (2019) UA
Amir Shpilman
Spins (2019) UA
Peter Ablinger
Etablissement Gschwandner (2019)
Jaime Wolfson
ETERNA IV-a (2017-2019) UA
REAKTOR-Fassung

Peter Ablinger
Renate Fuczik aus voices and piano (Auszüge) (1998-2008)
Anmerkung
Kuratiert von Jaime Wolfson und [ka'mi]
Produktion Ensemble Platypus in Kooperation mit REAKTOR und Wien Modern
Mit freundlicher Unterstützung von KulturKontakt Austria
Foto: Platypus Ensemble © Roberta Lazo Valenzuela